20. Damenpreisschnapsen

20. Damenpreisschnapsen

Jubiläums Damenpreisschnapsen, bereits zum 20. Mal veranstaltete am vergangenen Wochenende die FPÖ, Gemeindefraktion und Ortsgruppe Gersdorf a.d.F., im Gasthaus Karlheinz Prem in Gersdorf, ihr schon traditionelles Damenpreisschnapsen. Zu diesem großartigen Jubiläum gab es natürlich auch dementsprechend viele und schöne Preise zu gewinnen.

Die Spielerinnen aus allen Teilen der Oststeiermark, kämpften im KO-System auf ein „Bummerl“. Am Ende setzten sich die „besseren Damen“ im Schnapsen durch und konnten bei der Siegerehrung superschöne Preise, welche vom Veranstalter und von einigen Gönnern zur Verfügung gestellt wurden und welche nur aus der Region bzw. unserer Gemeinde bezogen wurden, entgegennehmen.
Im Finale konnte sich Christina Krems aus Gschmaier gegen Gerlinde Schenk aus Rohrbach durchsetzen und um das Spiel um Platz drei gewann Ingrid Reiter aus Pischelsdorf gegen Rosa Glatz aus Weiz.
Es konnten noch weitere schöne 12 Preise und 16 Trostpreise vergeben werden. Bei einer Verlosung mit vielen Preisen, unter anderem mit Mehlspeisen von Trude Hierzer und Anita Safner, sowie gesponserte Preise von Andrea Wurzer, Johannes Prem, Raiffeisenbank Pischelsdorf, Hannes Wilfling, Juwelier Michael Rath, Johann Engelmann, Andreas Fischerauer, ADEG Kogler, Fa. Glas Egger, Elektro Schafler, Obstbau Schmid und GK Erich Hafner, freuten sich alle beteiligen Teilnehmer. Weiters konnte sich jede Spielerin Kleinigkeiten von der FPÖ OG vom „Stehtischerl“ als Dankeschön mit nach Hause nehmen.
„Aufgrund des regen Zuspruchs, des einzigartigen spielerischen, gesellschaftlichen und des zeitlich sehr gelungenen Ereignisses, bin ich den Damen gegenüber verpflichtet, diese Veranstaltung auch 2025 wieder durchzuführen“, meint OG-Obmann LAbg.a.D. GK Erich Hafner und bedankte sich besonders auch beim Gasthaus Karlheinz Prem und seinen Helfern Nicol Prem, Anni Hafner, Ingrid Möstl und GR Anita Safner.

 
 

Gemeinsam siegen mit Mario Kunasek!

Gemeinsam siegen mit Mario Kunasek!

FPÖ-Derler: „Freiheitliche besuchten Sportvereine und setzen auf Gesundheit und Prävention!“

Utl.: Freiheitliche besuchten die Fußballvereine Ilztal, Nitscha, Sinabelkirchen, Naintsch und initiierten gemeinsam mit Weltcup-Triathleten Markus Mlinar einen Laktattest und eine Trainingseinheit samt Gesundheitsvortrag.

Die Sportkampagne soll Vereine unterstützen und wieder mehr Menschen zum Sport bewegen.
Im Rahmen ihrer aktuellen Sportkampagne wollen die Freiheitlichen Sportvereine unterstützen und mit gesundheitsfördernden Maßnahmen wieder mehr Menschen und insbesondere Jugendliche für den Sport begeistern. FPÖ-Bezirksparteiobmann Patrick Derler besuchte gemeinsam mit den örtlichen Gemeindefunktonären in den letzten Wochen die Fußballvereine Ilztal, Nitscha und Sinabelkirchen. Dort fand in Kooperation mit dem österreichischen Weltcup-Triathleten Markus Mlinar eine Trainingseinheit samt Gesundheitsvortrag mit den Vereinssportlern statt. Bereits einige Wochen davor fand der dazugehörige kostenlose Laktattest statt. Insgesamt nahmen rund 50 aktive Fußballspieler und Fußballspielerinnen am Training teil und hörten sich den Vortrag von Mlinar an. „Es freut mich, dass heute so viele Spieler an der Trainingseinheit teilgenommen haben. Wir Freiheitliche haben es uns zum Ziel gemacht, mit gesundheitsfördernden Maßnahmen mehr Menschen für Sport zu begeistern und werden demnächst weitere Sport- und auch Jugendvereine besuchen. Im Fokus stehen Bewegung, Förderung des Breitensports, Prävention und damit schließlich Investitionen in die körperliche Gesundheit. Mit Bewegungseinheiten und Gesundheitstests wollen wir zudem einen echten Mehrwert für Sportbegeisterte schaffen“, erklärt Derler den Hintergrund der Aktion. „Darüber hinaus geht es uns darum, Sportvereine zu unterstützen und den der Corona-Pandemie geschuldeten Mitgliederschwund wieder rückgängig zu machen, also wieder mehr Menschen zum Sport zurückzubringen. Auch wollen wir dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche vermehrt Sport treiben, um ihnen – abseits der digitalen Welt – wichtige Werte wie Zielstrebigkeit, Motivation und Teamfähigkeit zu vermitteln“, so der Abgeordnete abschließend.

 
 

Arbeiterkammerwahl Steiermark!

Arbeiterkammerwahl Steiermark!

Vom 16. bis 29. April 2024 findet die Arbeiterkammerwahl Steiermark statt❗️

Wir Freiheitliche unterstützen unseren AK-Spitzenkandidat Harald Korschelt, um die rote Übermacht zu brechen! Gehen wir es gemeinsam an!

 
 

Sauschädl Musi war ein sensationeller Erfolg!

Sauschädl Musi war ein sensationeller Erfolg!

Am vergangenen Faschingswochenende fand die „Sauschädl Musi“ der FPÖ Gersdorf an der Feistritz im Gasthaus Karlheinz Prem in Gersdorf statt. Die Voraussetzungen waren gut, die Bewerbung dieser doch schon fast ins Aussterben gekommene Tradition auch gut und natürlich kamen dann dazu sehr viele Besucher, hauptsächlich verkleidet und voller Spannung auf die Gerichtsverhandlung mit Urteilsverkündung sowie der Versteigerung. Die musikalische Umrahmung und mit Tanz wurde von Zenz und seinen Freunden tadellos gestaltet.
Zur Geschichte wurden sämtliche Zeugen, der vermeintliche Dieb, der Bauer einvernommen. Zur Verhandlung haben neben den Geschworenen, der Staatsanwalt, die Polizei, ein Gerichtsdiener sowie der Richter im Saal Platz eingenommen. Nach eingehender Verhandlung, Befragung und Beratung wurden die Urteile gefällt. Zur Bestrafung wurden Faschingskrapfen, Schaumhäferln, kleinen Fläschchen und Sonstiges verabreicht. Anschließend wurde der Sauschädl amerikanisch versteigert. Der Erlös dieser sehr lustigen Auktion kommt der Hilfsaktion „Steirer helfen Steirern“ der Kleinen Zeitung zugute.
„Es war eine sehr gelungene Veranstaltung mit viel Freude sowie auch passend zur Faschingszeit und lustigen Masken – die auch mit schönen Warenpreisen prämiert wurden – mit viel Arbeit und Mühe aller Mithelfenden. Wir werden daran arbeiten solche Traditions- und Brauchtumsgeschichten weiter zu verbreiten und zu veranstalten. Die Gäste waren begeistert, gut und lustig aufgelegt und wünschen sich Wiederholungen“, so FPÖ-Ortsparteiobmann GK Erich Hafner.

 
 

FPÖ-Derler übergab Kinderbildungsgutscheine an Kindergärten im Bezirk Weiz!

FPÖ-Derler übergab Kinderbildungsgutscheine an Kindergärten im Bezirk Weiz!

Freiheitliche übergaben anlässlich des Tages der Elementarbildung als Zeichen der Wertschätzung Kinderbildungsgutscheine an Kindergärten im Bezirk Weiz.

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Freiheitlichen am Tag der Elementarbildung (24.1.) und übergaben als Zeichen der Wertschätzung Kinderbildungsgutscheine an zahlreiche Kindergärten und Kinderkrippen in der gesamten Steiermark. FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Patrick Derler durfte gemeinsam mit FPÖ-Gemeinderat Karl Strassegger bereits am Montag (22.1.) jeweils einen Gutschein an den Kindergarten und die Kinderkrippe in Fladnitz an der Teichalm überreichen. Auch dem Kindergarten Strallegg wurde heute (26.1.) ein 150-Euro-Gutschein zur Finanzierung von Spiel- und Lernutensilien übergeben. „Aufgrund der massiven Teuerung stellt sich die Anschaffung von Spielmaterialien sowie die Finanzierung von Ausflügen für viele Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen oft sehr schwierig dar. Darum haben wir Freiheitliche den Tag der Elementarbildung zum Anlass genommen, um dem Personal in Kindergärten und Kinderkrippen einen Dank für ihre wertvolle Arbeit auszusprechen und den Einrichtungen mit einem 150-Euro-Gutschein ein wenig unter die Arme zu greifen“, so Derler, der darauf verweist, dass der Gutschein sowohl für die Anschaffung von Spiel-, Bastel- und Lernmaterialien als auch für diverse Ausflüge eingelöst werden kann. Nach Übermittlung der entsprechenden Rechnung werden die anfallenden Kosten in der Höhe von bis zu 150 Euro refundiert. „In den ersten Lebensjahren werden die Weichen für die weitere Entwicklung eines Kindes gestellt, daher verdienen die Jüngsten unserer Gesellschaft die beste Bildung und Betreuung. Hierfür braucht es aber auch adäquate Rahmenbedingungen und jedenfalls ausreichend qualifiziertes Personal. Weitere Einrichtungs- und Gruppenschließungen müssen tunlichst verhindert werden“, so der Freiheitliche, der weitere Maßnahmen auf Landesebene einfordert, um der Krise in der Elementarpädagogik effektiv begegnen zu können.


Foto: FPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Patrick Derler (Mitte) durfte gemeinsam mit GR Karl Strassegger jeweils einen 150-Euro-Kinderbildungsgutschein an den Kindergarten und die Kinderkrippe Fladnitz überreichen.

 
«
Seite 2 von 9
»