FPÖ Österreich Tour machte einen Stopp in Gleisdorf

FPÖ Österreich Tour machte einen Stopp in Gleisdorf

Am Freitag, den 24. Juni besuchte Bundesparteiobmann Herbert Kickl gemeinsam mit Landesparteiobmann Mario Kunasek und Generalsekretär Michael Schnedlitz auf seiner "Österreich-Tour" die Steiermark, wo er unter anderem auch Station in Gleisdorf machte.


Ab 10 Uhr konnte Bezirksparteiobmann Patrick Derler am Gleisdorfer Hauptplatz zur Eröffnung des Aktionstages zahlreiche Besucher begrüßen. Es wurde von den anwesenden Rednern über die aktuelle Situation in Österreich mit allen anstehenden Schwierigkeiten sowie die vorherrschende, alle Bürger betreffende, Teuerungswelle gesprochen. Die Zustimmung, welche wir innerhalb der Bevölkerung erfahren durften, ist Beweis genug, dass unsere Richtung, im Sinne der heimischen Bevölkerung, stimmt. Gemeinsam werden wir diese unfähige Regierung zu Fall bringen – für unser Österreich!

Foto vl:
LPO Mario Kunasek, BPO Herbert Kickl, LAbg. BezPO Patrick Derler, GS Michael Schnedlitz

 
 

Bevölkerung zur Zukunft der Feistritztalbahn befragen!

Bevölkerung zur Zukunft der Feistritztalbahn befragen!

Freiheitliche verlangen Volksbefragung zur Causa Feistritztalbahntrasse und bringen entsprechenden Antrag im Gemeinderat ein.

Der Erhalt der Feistritztalbahn ist bereits seit geraumer Zeit Grund für Debatten sowohl auf kommunaler als auch auf Landes- und Bundesebene. Bekanntlich steht die Regionalbahn aufgrund eines Konkurses des Mehrheitseigentümers, der „Platzer Rail-Holding“, vor dem Aus. Zuletzt wurde bekannt, dass die Mehrheit der Anteile an die Marktgemeinde Birkfeld übergehen. Nicht zuletzt aus diesem Grund sollte Birkfeld entsprechendes Interesse an einer Lösung für die Feistritztalbahn haben. Ob nun an einem Weiterbetrieb der Feistritztalbahn mit touristischer Nutzung festgehalten, die Errichtung eines Erlebnisradweges Richtung Weiz forciert oder erstere Variante plus Personenverkehr Richtung Weiz samt entsprechendem Lückenschluss des Radweges R8 von Koglhof über Neudörfl Richtung Birkfeld angestrebt wird, wird sich weisen. Aus Sicht der Freiheitlichen sollte jedenfalls auch die Bevölkerung in die Entscheidungsfindung miteingebunden werden. „Im Rahmen der morgigen Gemeinderatssitzung werden wir einen Antrag auf Durchführung einer Volksbefragung zur Feistritztalbahntrasse einbringen. Immerhin geht es um ein für die Zukunft der Gemeinde Birkfeld nicht unwesentliches Projekt. Da alle drei möglichen Varianten sehr kostenintensiv sind, ist es für uns Freiheitliche selbstverständlich, die Bevölkerung zur Thematik zu befragen, um Fehlentscheidungen zu vermeiden und persönliche Befindlichkeiten zu unterbinden“, begründet FPÖ-Vizebürgermeister LAbg. Patrick Derler den Antrag. Konkret wird die Durchführung einer Volksbefragung für die gesamte Gemeinde beantragt. Gegenstand der Volksbefragung ist die Causa rund um die Feistritztalbahntrasse und deren zukünftige Entwicklung (siehe Anhang). „Eines steht für uns Freiheitliche jedenfalls fest: es muss möglichst zeitnah eine Entscheidung getroffen werden, um weitere Schritte – in welche Richtung auch immer – tätigen zu können. Die Bürger sollten in diese wichtige, zukunftsweisende und kostenintensive Entscheidung jedenfalls miteinbezogen werden!“, so Derler, der sich in der morgigen Gemeinderatssitzung breite Zustimmung zum freiheitlichen Antrag erhofft.

 
 

Weizer Landtagsabgeordneter besuchte Berufsschulstandorte in der Steiermark!

Weizer Landtagsabgeordneter besuchte Berufsschulstandorte in der Steiermark!

FPÖ-Lehrlingssprecher Patrick Derler will Themen der Auszubildenden stärker in den Fokus rücken.

Der aus dem Bezirk Weiz stammende Landtagsabgeordnete Patrick Derler ist auch Lehrlingssprecher des Freiheitlichen Landtagsklubs und besuchte in dieser Funktion in den vergangenen Wochen einige Berufsschulstandorte in der gesamten Steiermark. So führte ihn seine Tour von Eibiswald über Murau bis nach Hartberg und zuletzt Graz. Der freiheitliche Landespolitiker machte sich im Rahmen von Führungen mit den jeweiligen Schuldirektoren und Mitarbeitern der zuständigen Abteilung des Landes ein Bild von den Ausbildungsstandorten. „Die Ausbildung von Fachkräften ist entscheidend für die positive Entwicklung unseres Wirtschaftsstandortes. Gerade die Berufsschulen leisten einen enorm wichtigen Beitrag für die Lehrlingsausbildung. Das duale System, wie wir es in Österreich haben, ist international mit Sicherheit ein Vorzeigemodell. Dennoch gibt es auch in diesem Bereich große Herausforderungen. Das Image von Lehre und Handwerk muss unbedingt weiter verbessert werden. Betriebe und Berufsschulen brauchen jedenfalls volle Rückendeckung der Politik, um das hohe Ausbildungsniveau weiter zu optimieren und aufrechtzuerhalten“, so Derler, der die Themen der Auszubildenden stärker in den Fokus rücken will. „Ich konnte mir in den Berufsschulen ein gutes Bild von der Ausbildung vor Ort machen und es ist beeindruckend, was in diesen Bildungseinrichtungen geleistet wird“, so der freiheitliche Mandatar abschließend.

 
 

KOSTENLAWINE STOPPEN!

KOSTENLAWINE STOPPEN!

https://stopp.kostenlawine.at/ 

Liebe Österreicherinnen und Österreicher!

Kostenlawine stoppen: Entlastung für Österreich – Jetzt!

Die Kostenlawine ist die direkte Folge der völlig untauglichen Corona-Politik der Bundesregierung und eine konkrete Auswirkung des Klimawahns, dem sich ÖVP und Grüne verschrieben haben.

Dadurch wurde nämlich im Rahmen der öko-ASOZIALEN Steuerreform eine massive Erhöhung der Preise für Benzin und Diesel ermöglicht. Was wir hier aktuell brauchen, sind Steuersenkungen und Preisobergrenzen – ebenso bei den Energiekosten für Strom und Gas, die schon zuletzt viel teurer geworden sind und demnächst wegen der Entwicklungen in der Ukraine völlig durch die Decke gehen könnten.

All das macht sich in einer Inflationsrate von fast 6 Prozent im Februar 2022 bemerkbar. Eine Geldentwertung in diesem Ausmaß haben wir in Österreich seit fast 40 Jahren nicht mehr gesehen. Wir fordern daher ein sofortiges und umfassendes Entlastungspaket für die Österreicher und werden den Protest gegen diese schwarz-grüne Politik der Belastung solange fortsetzen, bis diese Regierung Geschichte ist!

Wenn Sie sich unseren Forderungen anschließen, ersuche ich Sie, die Petition auf dieser Webseite zu unterstützen. Vielen Dank!

Herbert Kickl | FPÖ-Obmann

 
 

FPÖ – Landtag

Kontakt

Freiheitlicher Landtagsklub Steiermark
Klubobmann Mario Kunasek
8010 Graz

Erreichbarkeit:
Tel.: +43 (0) 316 / 877 - 5323
Fax: +43 (0) 316 / 877 - 5330
E-Mail: ltk-fpoe@stmk.gv.at

 
«
Seite 1 von 1
»